www.
uwe-fehrmann.de

Fehrmann.







www.uwe-fehrmann.de News-Feed

Die Gedanken sind frei

Malerei von Uwe Fehrmann

Bildungszentrum / BStU -Außenstelle Frankfort/Oder, Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen demokratischen Republik (ehem. Gauck- bzw. Birtler-Behörde), Die Gedanken sind frei,
Ausstellung vom 09. März - 31. Mai 2014, Fürstenwalder Poststraße 87, 15234 Frankfurt

Flyer zur Ausstellung "Die Gedanken sind frei" in der Außenstelle des BStU Frankfurt/O.
Zum Vergrößern bitte hier klicken PDF

Im Herbst 1984 flieht der Künstler Uwe Fehrmann in die streng bewachte Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag. Er erträgt die geistige Enge in der DDR nicht mehr. Nach Verhandlungen zwischen Bonn und Ost-Berlin erhält Fehrmann eine Zusicherung auf Ausreise, ist allerdings gezwungen, zunächst in die DDR zurück zu kehren. Dort wird er stundenlang durch die Stasi verhört. 1985 kann er schließlich in die Bundesrepublik ausreisen.

In seinem Bilderzyklus "Die Gedanken sind frei" setzt sich Fehrmann vor dem Hintergrund seiner Erlebnisse mit der jüngsten deutschen Geschichte auseinander. Er thematisiert Überwachung und Unterdrückung in der DDR, aber auch die Überwindung der Unfreiheit sowie den Umgang mit der Vergangenheit. (Quelle für Fotos und Text: BStU Frankfurt/O.)

© Fehrmann - All Rights Reserved | Sitemap